Kindliche Sprach- und Sprechstörung
Unsere Leistungen
Wir behandeln:
Sprachentwicklungsstörungen
Beeinträchtigungen beim Erwerb und der Anwendung von Sprache, sowohl bei Kindern mit einer als auch mit mehreren Sprachen.
Phonetisch phonologische Störungen
Probleme mit der Produktion und Wahrnehmung von Lauten und Lautmustern, die das Sprechen, Verstehen und die Sprachverwendung beeinflussen.
Redeflussstörungen
Beeinträchtigungen im normalen Fluss des Sprechens, wie Stottern und Poltern, mit einer besonderen Zertifizierung für die Lidcombe-Methode, eine Therapieform für Stottern bei Kindern.
Lippen- Kiefer- Gaumenspalten
Angeborene Fehlbildungen, die die Funktionen von Sprechen, Essen und Atmen beeinträchtigen können.
Kindl. Stimmstörungen
Beeinträchtigungen der Qualität und des Klangs der Stimme bei Kindern, die eine spezialisierte Therapie oder Training erfordern.
Aphasie
Eine Sprachstörung, die durch Hirnschädigungen oder neurologische Störungen verursacht wird und die Fähigkeit beeinträchtigt, Sprache zu verstehen und zu produzieren.
Late Talking
Kinder, die später als erwartet mit dem Sprechen beginnen oder deren Sprachentwicklung langsamer verläuft als bei Gleichaltrigen.
Lese und Rechtschreibestörungen
Beeinträchtigungen beim Lesen und Schreiben, trotz normaler Intelligenz und Lernmöglichkeiten, wie bei Legasthenie oder Dyslexie.
Artikulationsstörungen (Dyslalien)
Schwierigkeiten bei der korrekten Aussprache von Lauten, die zu Unverständlichkeit oder Verwechslungen führen können.
Dysgrammatismus
Schwierigkeiten bei der korrekten Anwendung grammatikalischer Regeln in der Sprache, wie Probleme mit der Satzbildung und Verbflexionen.
Hörstörungen- Hörverarbeitungsprobleme
Schwierigkeiten beim Verstehen und Verarbeiten von akustischen Signalen, die das Sprachverständnis und die Kommunikationsfähigkeiten beeinträchtigen.
Orofaciale Dysfunktionen/Myofunktionelle Störungen
Muskuläre Fehlspannungen im Mund- und Kieferbereich, die das Sprechen, Kauen, Schlucken und andere orale Funktionen beeinträchtigen können.
Sprachstörungen bei neurologischer Fehlfunktionen (F.D.T. - F.O.T.T. - P.N.F. - O.R.T. - M.F.T. - F.E.E.S. etc.)
Verschiedene Sprachstörungen, die auf neurologische Erkrankungen oder Verletzungen zurückzuführen sind und verschiedene Therapieansätze erfordern können.
Interesse geweckt ? Jetzt Termin vereinbaren.
Fragen Sie jetzt unverbindlich einen Termin an, wir melden uns telefonisch oder per Mail bei Ihnen.
Kindliche Sprach- und Sprechstörung
Unsere Leistungen
Wir behandeln:
Sprachentwicklungsstörungen
Beeinträchtigungen beim Erwerb und der Anwendung von Sprache, sowohl bei Kindern mit einer als auch mit mehreren Sprachen.
Phonetisch phonologische Störungen
Probleme mit der Produktion und Wahrnehmung von Lauten und Lautmustern, die das Sprechen, Verstehen und die Sprachverwendung beeinflussen.
Redeflussstörungen
Beeinträchtigungen im normalen Fluss des Sprechens, wie Stottern und Poltern, mit einer besonderen Zertifizierung für die Lidcombe-Methode, eine Therapieform für Stottern bei Kindern.
Lippen- Kiefer- Gaumenspalten
Angeborene Fehlbildungen, die die Funktionen von Sprechen, Essen und Atmen beeinträchtigen können.
Kindl. Stimmstörungen
Beeinträchtigungen der Qualität und des Klangs der Stimme bei Kindern, die eine spezialisierte Therapie oder Training erfordern.
Aphasie
Eine Sprachstörung, die durch Hirnschädigungen oder neurologische Störungen verursacht wird und die Fähigkeit beeinträchtigt, Sprache zu verstehen und zu produzieren.
Late Talking
Kinder, die später als erwartet mit dem Sprechen beginnen oder deren Sprachentwicklung langsamer verläuft als bei Gleichaltrigen.
Lese und Rechtschreibestörungen
Beeinträchtigungen beim Lesen und Schreiben, trotz normaler Intelligenz und Lernmöglichkeiten, wie bei Legasthenie oder Dyslexie.
Artikulationsstörungen (Dyslalien)
Schwierigkeiten bei der korrekten Aussprache von Lauten, die zu Unverständlichkeit oder Verwechslungen führen können.
Dysgrammatismus
Schwierigkeiten bei der korrekten Anwendung grammatikalischer Regeln in der Sprache, wie Probleme mit der Satzbildung und Verbflexionen.
Hörstörungen- Hörverarbeitungsprobleme
Schwierigkeiten beim Verstehen und Verarbeiten von akustischen Signalen, die das Sprachverständnis und die Kommunikationsfähigkeiten beeinträchtigen.
Orofaciale Dysfunktionen/Myofunktionelle Störungen
Muskuläre Fehlspannungen im Mund- und Kieferbereich, die das Sprechen, Kauen, Schlucken und andere orale Funktionen beeinträchtigen können.
Sprachstörungen bei neurologischer Fehlfunktionen (F.D.T. - F.O.T.T. - P.N.F. - O.R.T. - M.F.T. - F.E.E.S. etc.)
Verschiedene Sprachstörungen, die auf neurologische Erkrankungen oder Verletzungen zurückzuführen sind und verschiedene Therapieansätze erfordern können.
Interesse geweckt ? Jetzt Termin vereinbaren.
Fragen Sie jetzt unverbindlich einen Termin an, wir melden uns telefonisch oder per Mail bei Ihnen.